​    Schlaflos muss nicht sein

.

        Erhöhte Belastungswerte können an                  Ihrem Schlafplatz entstehen durch:      

 

  • Erdstrahlen, wie Wasseradern, Erdverwerfungen und Globalgitternetzen
  • Elektrische und elektromagnetische Felder (EMF oder ugs. Elektrosmog ) die z.B. von elektrischen Geräten ausgehen, auch dann, wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Desweiteren von Hochspannungsleitungen, Trafos usw.
  • Hochfrequenzen der SchnurlosTelefone, des WLan und Funk  usw.
  • durch Metalle im Haus.

          

       

         Erfahrungsgemäß entstehen die größten                             Strahlenquellen oft in unserem Haus. Deshalb können wir mit einer Messung vor Ort auch gute - in vielen  Fällen sogar                 recht einfache  Lösungen finden.

 

         In jedem Fall lohnt es sich, Ihren Schlafplatz innerhalb sinnvoller                                                                                                               Vorsorgewerte  https://www.baubiologie.de/sbm/ zu gestalten.

 

         

     

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michaela Jacobs ....... Wenn Sie meine Arbeit überzeugt, empfehlen Sie mich bitte weiter